In einer der letzten Marktgemeinderatssitzungen im Jahr 2020 wurden die Anpassungen der Friedhofssatzungen beschlossen.
Turnusgemäß wurden dabei von der Friedhofsverwaltung die Friedhofsgebühren überrechnet und die Gebührensatzung angepasst.

 

Seit Frühjahr 2021 ist am Altdorfer Friedhof eine Kühlung vorhanden, die es bei hohen Außentemperaturen ermöglicht, die Leichenhalle entsprechend zu kühlen. In Anlehnung an die Gebühren umliegender Kommunen wurde hierfür eine Gebühr von 25,- € pro Tag festgesetzt.


Zusätzlich zur Gebührensatzung erfolgten auch Anpassungen bei der Friedhofs- und Bestattungssatzung:
- Bei Urnenbeisetzungen auf den Altdorfer Friedhöfen dürfen künftig generell nur noch selbstauflösende (biologisch abbaubare) Urnen verwendet werden.
- Da es immer wieder zu Streitigkeiten am Friedhof kommt, wie nahe der Bauhof an die Gräber mähen soll
bzw. muss, wurde in der Satzung ein Sicherheitsabstand von 20 cm festgehalten, um Beschädigungen an Grabmälern zu vermeiden. Der Grabnutzer ist verpflichtet, diesen Bereich um seine Grabstätte selbst zu pflegen.


Die Friedhofsgebührensatzung sowie die Friedhofs- und Bestattungssatzung treten zum 01.01.2022 in Kraft.
Die Satzungen mit Gebührenordnung, sowie alle weiteren Satzungen des Marktes finden Sie hier.