Der Markt Altdorf sucht ab 01.05.2020 eine

 

Museumsleitung für das Heimatmuseum (m/w/d)

unbefristet in Teilzeit (20 Wochenstunden)

 

Das Museum Altdorf wurde 1996 als archäologisches und heimatgeschichtliches Museum gegründet und hat sich seitdem zu einem festen Bestandteil der regionalen Kulturlandschaft entwickelt. Schwerpunktmäßig werden archäologische und zeitgeschichtliche Ausstellungen zur 7.500 Jahre währenden Besiedlungsgeschichte des Altdorfer Gemeindegebietes gezeigt.

 

Ihr Aufgabenbereich:

Sie übernehmen die konzeptionelle, organisatorische und wissenschaftliche Leitung des Museums Altdorf in enger Zusammenarbeit mit dem Markt Altdorf und dem Heimat- und Museumsverein Altdorf. Zu Ihren Aufgabenschwerpunkten gehören:

  • Selbstständige und eigenverantwortliche Konzeption und Realisierung von Ausstellungsprojekten zu archäologischen, zeitgeschichtlichen, heimat- oder volkskundlichen und kunstgeschichtlichen Themen
  • Organisation des Museumsbetriebs, insbesondere Budgetplanung, Projektkoordinierung mit dem Heimat- und Museumsverein und externen Partnerinstitutionen, Planung und Durchführung von Veranstaltungen im Museum, Akquise von Drittmitteln und Fördergeldern, etc. (in Absprache mit dem Markt Altdorf und dem Heimat- und Museumsverein)
  • Konzeption, Koordination und Durchführung der Museumspädagogischen Angebote
  • Selbstständige Pressearbeit (ggf. in Zusammenarbeit mit dem Heimat- und Museumsverein), sowie die Pflege und Weiterentwicklung der Auftritte in den sozialen Netzwerken und der Homepage des Museums
  • Organisation, Kuration und Inventarisation des Museumsdepots und Weiterentwicklung des Sammlungskonzepts
  • Organisation aller Arbeiten die mit dem Gebäudeerhalt des Baudenkmals, in dem das Museum eingerichtet wurde, sowie dem Museumsgarten in Zusammenhang stehen (in Absprache mit dem Markt Altdorf)
  • Wissenschaftliche Auswertung der Archäologischen Ausgrabungen in Altdorf in Zusammenarbeit mit externen Partnern, als Vorbereitung für Ausstellungen, Vorträge und Publikationen
  • Weitere Steigerung der Attraktivität des Museums unter Berücksichtigung der Perspektiven von Digitalisierung, Partizipation und Inklusion
  • Entscheidung über restauratorische Maßnahmen am Sammlungsgut des Museums

 

Ihr Profil:

Sie verfügen über ein ausgeprägtes Planungs- und Organisationsvermögen und über ausgewiesene Erfahrungen in der Museumsarbeit. Sie sind begeisterungsfähig, kontaktfreudig und haben Freude an Teamarbeit.

  • Abgeschlossenes Studium in den Fächern Archäologie, Geschichtswissenschaften, Museologie, der vergleichenden Kulturwissenschaften oder artverwandter Fächer
  • Arbeitserfahrung im musealen Bereich, sowie im Bereich Bildung und Vermittlung
  • Erfahrung und Kenntnisse im Projektmanagement oder der Ausstellungskonzeption
  • Erfahrungen in der Depotarbeit und Inventarisation
  • Erfahrung im Umgang mit Medien und der Öffentlichkeit
  • Gutes Netzwerk in den für die Tätigkeit relevanten Feldern
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, Belastbarkeit, Eigeninitiative und Verantwortungsbewusstsein

 

Wir bieten:

  • ein interessantes und vielfältiges Aufgabengebiet
  • eine sinnstiftende Tätigkeit im öffentlichen Dienst sowie einen krisensicheren Arbeitsplatz
  • eine Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (Entgeltgruppe 9b TVöD bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen) mit einer Jahressonderzahlung und einer leistungsorientierten Entgeltkomponente
  • zusätzliche betriebliche Altersvorsorge ohne Arbeitnehmerbeteiligung
  • 30 Tage Jahresurlaub in der 5-Tage-Woche, zuzüglich freier Tage am 24. und 31. Dezember
  • flexible Beurlaubungs- und Arbeitszeiten zur besseren Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben
  • an den Bedarf angepasste Fortbildungen zum Auf- und Ausbau Ihres Fachwissens

Bei Interesse richten Sie bitte Ihre Bewerbung bis spätestens 23.04.2021 an den Markt Altdorf.

Bei Fragen können Sie sich gerne an Frau Königbauer, 0871/303-11, wenden.